METALLUX.DE-SENSOREN FÜR MEMORY-FUNKTION IN AUTOS

Wer kennt es nicht? Sobald jemand anderes am Steuer des Autos saß, kämpft man mit einer verstellten Sitzposition. Dieser Unannehmlichkeit haben sich die Ingenieure angenommen. Die Lösung nennt sich „Memory Funktion“. Die Memory-Funktion ermöglicht es, eine eingestellte Sitzposition zu speichern und per Knopfdruck wieder herzustellen, sollte sich der Sitz in einer anderen Position befinden. Mit dieser Funktion lassen sich auch die Außenspiegel einstellen. 

Doch was steckt technisch dahinter? Mithilfe eines Potentiometers zur Weg- & Winkelerfassung kann die Einstellung des Sitzes vorgenommen werden. Dieser Potentiometer gibt ein Feedback über die aktuelle Position des Sitzes. Bei der Einstellung der Außenspiegel sitzen die Potentiometer auf der Motorachse der Spiegel. Jede Position entspricht dabei einem Widerstandswert des Potis. So können die Spiegel passend ausgerichtet werden. Für diese Anwendung kommen unsere kundenspezifische Metallux.de-Potentiometer zum Einsatz.

TRUST THE X! www.metallux.de

Zurück